Herzlich Willkommen auf diesem Blog!

Hier bist du genau richtig, wenn du Oberstufenschüler*in oder Abiturient*in bist.

Wenn du in der Schule sehr gute Noten erreichen willst, inhaltlich schon gut bist, aber trotzdem nicht die Noten schreiben, die du so gerne hättest, dann werden dir unsere Artikel sehr weiterhelfen.

Wenn du Fragen, Kommentare oder Anmerkungen hast, nutze gerne die Kommentarfunktion.

Viel Spaß!

Hol' dir jetzt dein Einserabi - in 5 einfachen Schritten

Die Weihnachtsferien sind jetzt zu Ende und bis zum das Abi sind es nur noch wenige Monate. Jetzt heißt es kühlen Kopf bewahren und richtig Gas geben. Ich zeige dir, was du in der verbleibenden Zeit unbedingt machen musst, um ein Top Abi zu bekommen. Du schreibst in einigen Monaten dein Abi. Das heißt, jetzt ist der Zeitpunkt, um wirklich was zu verändern. Jetzt musst du Vollgas geben, um ein super Abi zu schreiben.

Dazu jetzt meine fünf Schritte, wie dir genau das gelingt!

 

Schritt Nummer 1: Die Dringlichkeit der Lage erkennen

Jetzt ist der Zeitpunkt, um anzufangen. Jetzt musst du anfangen, dich vorzubereiten. Willst du in fünf Jahren sagen: "Ich hätte ganz woanders sein können, wenn ich nur was gemacht hätte!" Oder willst du sagen: "Ich habe alles genau so gut gemacht und mich optimal fürs Abi vorbereitet. Und ich bin heute genau da, wo ich sein will." Die Vorbereitung startet genau jetzt startet genau heute.

Je eher du mit der Vorbereitung anfängst, desto eher bist du auf einem guten oder sehr guten Niveau und desto mehr Zeit hast du dann noch, dich noch mehr zu verbessern bis zu den Abiturprüfungen. Und dann geht es sofort weiter mit...

 

Schritt Nummer 2: Eine Übersicht bekommen

Guck dir an, was musst du in den Abituraufgaben und Abiturklausuren können? Also was steht im Lernplan drin? Was steht in den Übersichten zu den Abiaufgaben drin?

Was musst du können? Was sind die Anforderungen? Und dann gliedere dir das runter und fertige dir eine Übersicht an, wo du dir strukturierst, was du musst inhaltlich und methodisch können musst und was in den einzelnen Aufgaben abgefragt wird.

Und dann kommen wir schon zu...

Schritt Nummer 3: Einen Plan erstellen

Frag dich dazu: Wann bin ich in der Schule? Wann hab ich feste Zeiten, die geblockt sind? Wie viel freie Zeit steht mir sonst noch zur Vorbereitung zur Verfügung? Und dann frag dich: Wie viel Zeit brauchst du, um in den Abi-Fächern auf einen guten Stand zu kommen?

Guckt ihr dazu jedes Thema an und fragt dich: Hab ich das Thema verstanden? Hatten wir das Thema schon behandelt? Muss ich das Thema nochmal wiederholen? Wie viel Zeit brauche ich zum Wiederholen? Wie viel Zeit brauche ich vielleicht, um mir das Thema zu erarbeiten? Wie viel Zeit brauche ich zur Anwendung, um das wirklich sicher verstanden zu haben

Und dann die Aufgaben, Themengebiete und Bereiche in kleinere Unterziele  gliedern, um sie dann perfekt in deinen Plan einordnen zu können.

 

Schritt Nummer 4: Die Zeit in der Schule bestmöglich nutzen

Also, du musst die Zeit, die dir jetzt noch in der Schule im direkten Kontakt mit deinen Mitschülern und dem Lehrer bleibt, effektiv so gut wie möglich nutzen. Das heißt, den Lehrer fragen: Haben Sie noch Übungsaufgaben? Wie kann ich mich optimal wirklich auf die Abi-Aufgaben vorbereiten? Dem Lehrer Fragen stellen, die noch unklar sind. Können Sie das nochmal erklären? Entweder mir oder der gesamten Klasse, wenn es für die anderen Schüler auch relevant ist.

Und natürlich dich mit deinen Mitschülern und deinen Freunden über ihre Vorbereitung austauschen. Also: Was machst du? Was funktioniert für dich am besten? Was hast du dir angeguckt? Was ist noch relevant? Was könnte ich vielleicht auch übersehen haben?

 

Schritt Nummer 5: Abi Aufgaben machen

Das Wesentliche in deiner Vorbereitung ist, Abiaufgaben zu machen. Du musst unbedingt vorher Abiaufgaben aus den vorherigen Jahren machen, weil das genau das Niveau ist, was dann letztendlich auch drankommt. Damit stellst du sicher, dass du nicht Aufgaben, die viel zu einfach sind, übst und dann denkst, du hast dich top vorbereitet, du hast ein super Gefühl, gehst dann in die Abiturprüfung und merkst "Das war gar nicht das, was eigentlich gefragt war.Ich habe mich falsch vorbereitet. Ich war auf dem falschen Weg, hab da eine falsche Methode angewendet."

Und wenn du die Aufgaben machst, ist auch ganz wichtig: nicht nur mal kurz überfliegen, die Lösung angucken und sagen: "Ja, hätte ich genauso gemacht." Sondern dir die Aufgabe angucken und diese selbst lösen. Zum Beispiel die Analyse, die in deinem Abi-Vorbereitungsbuch steht schreiben und dann  mit dem Erwartungshorizont vergleichen. Was stand darin und was habe ich geschrieben? Wie hätte man das verbessern können? Und immer vergleichen und dir das Feedback aus den Lösungen holen. Nicht anders herum. Nicht erst die Lösungen angucken und dann selber probieren, sondern erst selber probieren und dann die Lösungen angucken. Oder z.B. wenn du nicht weiter kommst, dann nur den Ansatz aus den Lösungen nehmen. Das Allerwichtigste ist aber, dass du jetzt anfängst. Mach dir jetzt einen Plan, erstelle jetzt eine Übersicht und fang jetzt, genau in diesem Moment, genau heute, nachdem wir dieses Video siehst, mit der Vorbereitung an.

Wenn du jetzt einen Schritt-für-Schritt Plan haben willst, wie du dich wirklich perfekt auf das Abi vorbereitest. Dann trag dich bei uns für ein kostenloses Strategiegespräch ein. Das kannst du unter diesem Link tun. Ich glaube an dich. Fang jetzt sofort an und dann wirst du dein Abi rocken!

Dein Georg

P.S.: Hier geht's zum YouTube-Video!


ÜBER DEN AUTOR

Autor

Georg Hutzschenreuter

Georg ist Abi-Coach und Experte für die Oberstufe und das Abitur. Er verhilft Oberstufenschüler/innen mit der richtigen Strategie und erprobten Methoden zu ihrem Wunsch-Abitur. In diesem Blog erfährst du mehr über seine Expertise.

Bist du bereit, dein Traum-Abi zu erreichen?

Abirocket

Finde in einem kostenlosen Strategiegespräch heraus, wie du deine Traumnoten schreibst. 

Ohne Lernstress, Klausurpanik oder Verzicht auf deine Freizeit!

Copyright 2021 | Abirocket.de | Impressum | Datenschutz

This site is not a part of the Facebook website or Facebook Inc. Additionally, This site is NOT endorsed by Facebook in any way. FACEBOOK is a trademark of FACEBOOK, Inc.