Herzlich Willkommen auf diesem Blog!

Hier bist du genau richtig, wenn du Oberstufenschüler*in oder Abiturient*in bist.

Wenn du in der Schule sehr gute Noten erreichen willst, inhaltlich schon gut bist, aber trotzdem nicht die Noten schreiben, die du so gerne hättest, dann werden dir unsere Artikel sehr weiterhelfen.

Wenn du Fragen, Kommentare oder Anmerkungen hast, nutze gerne die Kommentarfunktion.

Viel Spaß!

Meistere mehrere Klausuren in einer Woche

Du hast bald Klausuren, und zwar sehr viele in ganz kurzer Zeit? Ich zeige dir heute, wie du mit mehreren Klausuren in einer Woche richtig umgehst.

 

Dazu ganz am Anfang die richtige Priorisierung:

Welche Klausur der zwei oder drei, die du schreiben musst, ist wichtiger? Dabei kannst du dir Fragen stellen, wie: "Ist es Leistungskurs oder Grundkurs? Welche Klausur schreibe ich als erstes? Welche als letztes? Und wie sieht der Zeitaufwand und Energieaufwand gegenüber dem Resultat, was du erzielen kannst, aus?"

Kleines Beispiel: Wenn du noch nie etwas für Geschichte gemacht hast und auf 4 stehst, dann wird es dich enorm nach vorne bringen, dich einmal vor der Klausur 1,2, oder 3 Stunden hinzusetzen und wirklich intensiv zu lernen und dann am Ende in der Klausur eine 2 oder 2+ rauszuholen. Das ist ein unglaublicher Fortschritt, eine unglaubliche Verbesserung, sowohl prozentual als auch absolut. Wenn du jetzt aber z.B. In Erdkunde die ganze Zeit 2 stehst und es eigentlich egal ist, ob du dich jetzt eine halbe Stunde oder 5 Stunden vorbereitest und dich maximal einen Punkt verbessern könntest, dann ist das Verhältnis von Aufwand zu Ergebnis eher schlecht.

Deshalb ist Priorisierung so wichtig. Ich meine nicht, dass du nicht in Erdkunde 5 Stunden lernen solltest, um den einen Punkt rauszuholen. Ich sage bloß, wenn du nur eine gewisse Zeit zur Verfügung hast und dich entscheiden musst, was du genau machst: Einen Punkt in Erdkunde oder 5-6 Punkte besser in Geschichte, dann sollte die Entscheidung klar sein. Wenn du das hast, wenn du weißt, wo deine Prioritäten liegen, geht es jetzt an die Erstellung eines Plans

 

Erstelle dir jetzt also einen Plan und guck dir dazu an, wie viel Zeit dir noch bis zur Klausur bleibt - und zwar wirklich effektiv genutzte Zeit abzüglich von zum Beispiel der Vorbereitung und kleinen Pausen zwischendurch. Wie viel Zeit bleibt dir wirklich zur Vorbereitung? Das sind dann vielleicht 8 oder 12 Stunden.

Und dann musst du gucken, welchen Stoff ihr habt? Was müsst ihr wissen? Was sind die Teilgebiete, die wichtig sind und es dann eben planen, was du wann machen musst, um deine Zeit möglichst effektiv zu nutzen. Plane konkret! Sag nicht: "Ich möchte mir das und das nochmal anschauen. Ich möchte das nochmal wiederholen, sondern sei wirklich konkret. Gehe da wirklich ins Detail: Wie viele Seiten musst du lesen? Wie viele Seiten musst du durcharbeiten? Wie viele Karteikarten musst du lernen? Wie viele Aufgaben rechnen, wie viele Probe-Klausuren schreiben? Arbeite hier mit konkreten Zahlen, konkreten Zeiten, und konkreten Zielen?

 

Fang sofort mit der Vorbereitung an. Sofort, wenn du dieses Video beendest, fängst du damit an. Du kannst dir jetzt sofort schon einen Block rausholen und  anfangen, deinen Plan zu erstellen.

Jede Stunde zählt. Je früher du anfängst - also jetzt sofort - desto besser bist du vorbereitet, desto bessere Noten kannst du schreiben.

Ich würde an deiner Stelle am Abend vorher nicht mehr viel lernen. Also nicht Bulemie-artig noch alles in dein Gehirn rein schaufeln, sondern dich entspannen. Am Abend vorher nochmal alles angucken, nochmal ein bisschen wiederholen und dann früher ins Bett gehen, damit du am nächsten Tag ausgeschlafen bist und deine maximale Konzentration und die maximale Brainpower in der Klausur zur Verfügung hast.

 

Und die innere Einstellung ist unglaublich wichtig. Wenn du eine negative Einstellung hast, wenn du eigentlich gar nicht lernen willst, wenn du dich dazu zwingen musst, dann wirst du sehr viel schlechter lernen können. Es ist  lernpsychologisch bewiesen, dass man mit einer negativen Einstellung schlechtere Ergebnisse beim Lernen erzielt. Deswegen brauchst du eine positive Einstellung! Sieh es als Chance, etwas zu lernen und dich richtig zu verbessern, um richtig gute Noten zu schreiben. Also ganz wichtig: Eine gute und positive innere Einstellung zum Lernen - selbst wenn nicht mehr so viel Zeit bleibt.

 

So lass mich das nochmal ganz kurz zusammenfassen. Wenn du mehrere Klausuren in kurzer Zeit hast, ist es als erstes unglaublich wichtig, richtig zu priorisieren. Also welche Klausur ist am wichtigsten? Wo kann ich am meisten rausholen und welche wiegt auch am schwersten?

Zweitens dann einen Plan erstellen. Guck dir an, wie viel effektive Zeit, wie viele effektive Stunden du noch hast, bis die Klausur stattfindet und teile dann den Stoff so ein, dass du das bis dahin gut schaffst.

Am Abend davor nur nochmal überfliegen, kurz angucken, was waren die wichtigsten Sachen und dann ausschlafen, um am nächsten Tag die maximale Power und die maximale Konzentration für die Klausur zur Verfügung zu haben.

Und als letztes eine gute, positive Einstellung zum Lernen. Du kannst das lernen. Du kannst dich verbessern. Du kannst eine gute Note schreiben. Das ist eine Chance und keine Qual. Du musst dich nicht dazu zwingen. Sei einfach positiv eingestellt und dann wird das auf jeden Fall klappen.

Schreib mir gerne in die Kommentare, wann deine nächsten Klausuren sind und wie du dich darauf vorbereitest.

 

Wenn du noch mehr erfahren möchtest, dann klicke gerne hier, um herauszufinden, wie du dich optimal auf Englisch Klausuren vorbereitest. 

Du willst genau wissen, wie mit der richtigen Lern- und Klausurtechnik dein volles Potenzial entfaltest und endlich die Noten schreibst, von denen du immer geträumt hast. Klicke jetzt hier, um kostenlos mit einem Abiexperten zu sprechen, der dir genau erklärt, wie das funktioniert.

 

P.S.: Hier geht's zum YouTube-Video!


ÜBER DEN AUTOR

Autor

Georg Hutzschenreuter

Georg ist Abi-Coach und Experte für die Oberstufe und das Abitur. Er verhilft Oberstufenschüler/innen mit der richtigen Strategie und erprobten Methoden zu ihrem Wunsch-Abitur. In diesem Blog erfährst du mehr über seine Expertise.

Bist du bereit, dein Traum-Abi zu erreichen?

Abirocket

Finde in einem kostenlosen Strategiegespräch heraus, wie du deine Traumnoten schreibst. 

Ohne Lernstress, Klausurpanik oder Verzicht auf deine Freizeit!

Copyright 2021 | Abirocket.de | Impressum | Datenschutz

This site is not a part of the Facebook website or Facebook Inc. Additionally, This site is NOT endorsed by Facebook in any way. FACEBOOK is a trademark of FACEBOOK, Inc.