Abirocket.de Logo

Die mündliche Mitarbeit verbessern – Tipps für bessere Noten

Die mündliche Mitarbeit verbessern – Tipps für bessere Noten

Eine gute mündliche Mitarbeit ist der beste Weg, um die Schulnoten zu verbessern. Immerhin macht die mündliche Note in der Regel 50 % der Gesamtnote aus.

Viele Schüler (ca. 25 %) haben allerdings große Hemmungen, im Unterricht aktiv mitzumachen. Meistens liegt dieser Unsicherheit eine Versagensangst, die Angst sich zu blamieren und als dumm zu gelten, zu Grunde.

Tipps für eine bessere mündliche Mitarbeit

Wir haben einige Tipps zusammengestellt, um Hemmungen zu überwinden und mündlich besser zu werden.

  1. Aktives Zuhören

Um immer aufmerksam zu sein, ist es hilfreich, sich im Unterricht Notizen zu machen. So vermeidest du, mit einer Frage kalt erwischt zu werden, weil du nicht aufgepasst hast. Wenn man weiß, worum es geht und eine Antwort parat hat, muss man auch nicht unsicher sein.

  1. Kommunikation mit dem Lehrer

Dem Lehrer im persönlichen Gespräch zu erklären, dass man sehr unsicher ist und große Probleme mit mündlicher Mitarbeit hat, schafft mehr Verständnis in der Lehrerschaft. Es kann helfen, mit dem Lehrer zu erörtern, woran es liegt, dass sich der Schüler nicht traut, mitzumachen und Lösungsstrategien mit dem Lehrer oder den Lehrern zu entwickeln.

  1. Fragen stellen

Es ist keine Schande, etwas nicht zu verstehen. Hier ist es wichtig, es nicht einfach nur hinzunehmen, sondern direkt nachzufragen. Die Chance, dass auch ein anderer Schüler etwas nicht versteht, ist sehr hoch. Außerdem signalisiert es dem Lehrer Interesse an der Thematik.

  1. Hausaufgaben vortragen

Die Hausaufgaben werden meist zu Beginn des Unterrichts besprochen. Wenn du die Hausaufgaben gut vorbereitest, ist das die beste Möglichkeit, sich selbstbewusst am Unterricht zu beteiligen, da es unwahrscheinlich ist, einen Fehler zu machen. Wenn du doch einen Fehler gemacht hast, kannst du diesen sofort verbessern.

  1. Freiwilliges Referat halten

Referate sind der Horror für viele Schüler. Vor Publikum vortragen ist mit vielen Ängsten verbunden. Allerdings ist ein freiwilliges Referat die beste Art, dem Lehrer zu zeigen, dass man an seiner mündlichen Note arbeiten möchte. Ein Referat hat außerdem den Vorteil, dass man nach gründlicher Ausarbeitung Experte auf dem Gebiet ist und man auch im restlichen Unterricht auf das jeweilige Thema gut vorbereitet ist.

  1. Fragen beantworten

Im Unterricht werden vom Lehrer permanent Fragen gestellt. Wenn man im Unterricht aufpasst, wird man definitiv einige davon beantworten können.

Regelmäßige Mitarbeit hilft nicht nur dabei, die Note zu verbessern, sondern auch, gute Noten halten zu können. Außerdem wird das Wissen verfestigt und automatisch für die nächste Klassenarbeit gelernt.

Und auch wenn man mal etwas nicht beantworten kann und dran genommen wird, kann man einfach sagen, dass man die Antwort nicht weiß – wenn man sonst immer viel mitmacht, fällt das nicht ins Gewicht.

  1. Nachhilfe in Anspruch nehmen

Offizielle Nachhilfe oder Nachhilfe durch einen Mitschüler kann dabei helfen, den Lernstoff zu verstehen und zu verinnerlichen. Es muss dir nicht unangenehm sein, diese in Anspruch zu nehmen. Auch Lernvideos auf YouTube können dabei helfen.

  1. Mitarbeits-Challenge machen

Als Ansporn für eine gute Mitarbeit können Mitarbeits-Challenges unter den Schülern helfen. Mit allen oder mit einigen Strichlisten führen und zu versuchen, sich zu überbieten, kann ein guter Anreiz sein, mit voller Konzentration in der Schule dabei zu sein.

Was fließt in die mündliche Note ein?

Während in der Sekundarstufe I die mündliche Mitarbeit als Teilnote der Gesamtnote bewertet wird, macht sie in der Oberstufe ganze 50 % der Gesamtnote aus. Für ein gutes Abitur ist es folglich unerlässlich, im Unterricht viel mitzumachen. Zu mündlicher Mitarbeit gehört:

- Freiwillige Mitarbeit

- Kontinuität und aktive Mitarbeit

- Hausaufgaben machen und vorstellen

- Hausaufgabenkontrollen durch gezielte Fragen oder Tests

- Gruppenarbeiten

- Präsentationen

- Unterstützung von Mitschülern

Bewertungsskala nach Noten

Ab der Sekundarstufe werden die Schüler mündlich nach festen Kriterien einer Bewertungsskala eingestuft:

 

Note 1

  • Regelmäßige Mitarbeit 
  • Einordnung in einen Kontext von Problemen und Fragestellungen 
  • Gutes sprachliches Ausdrücken und sprachliche Darstellung 
  • Selbstständige Lösungsfindung zu Problemen

Note 2

  • Gute Mitarbeit 
  • Schwierige Inhalte werden verstanden und richtige Einordnung in Unterrichtsreihen (vergangen und aktuell) 
  • Erkennen von Problemen 
  • Unterscheiden von wichtig und unwichtig

Note 3

  • Regelmäßige und freiwillige Mitarbeit 
  • Aussagen meistens richtig und Bezug zu aktuellem Stoff
  • Verknüpfung zu Gesamtinhalt der Unterrichtsreihe

Note 4

  • Gelegentliche Beteiligung 
  • Aussagen meistens richtig und Bezug auf einfachen Zusammenhang

Note 5

  • Keine freiwillige Beteiligung 
  • Nach Aufforderung Aussagen teilweise richtig

Note 6

  • Keine freiwillige Beteiligung 
  • Nach Aufforderung falsche Aussagen

 

Fazit

Um ein gutes Abitur zu machen und in der ganzen Oberstufe erfolgreich zu sein, ist es unerlässlich, eine konstante und aktive Mitarbeit im Unterricht zu zeigen. Hausaufgaben sollten immer vorhanden sein und Fragen zu Unterrichtsinhalten müssen beantwortet werden können. Wenn du deine mündliche Note verbessern möchtest, kannst du dies zum Beispiel durch freiwillige Referate tun. Da die mündliche Note in der Oberstufe 50% der Gesamtleistung ausmacht, kannst du auch in schwierigen schriftlichen Fächern eine gute Note rausholen.


ÜBER DEN AUTOR

Autor des Ratgebers – Georg

Georg Hutzschenreuter

Georg ist Abi-Coach und Experte für die Oberstufe und das Abitur. Er verhilft Oberstufenschüler/innen mit der richtigen Strategie und erprobten Methoden zu ihrem Wunsch-Abitur. In diesem Blog erfährst du mehr über seine Expertise.

Bist du bereit, dein Traum-Abi zu erreichen?

Georg von Abirocket vor Tafel

Finde in einem kostenlosen Strategiegespräch heraus, wie du deine Traumnoten schreibst. 

Ohne Lernstress, Klausurpanik oder Verzicht auf deine Freizeit!

Copyright 2022 | Abirocket.de | Impressum | Datenschutz

This site is not a part of the Facebook website or Facebook Inc. Additionally, This site is NOT endorsed by Facebook in any way. FACEBOOK is a trademark of FACEBOOK, Inc.